RE:Agrippianae thermae

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 899
Baths of Agrippa in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|899||Agrippianae thermae|[[REAutor]]|RE:Agrippianae thermae}}        

Agrippianae thermae, in Rom, von M. Agrippa als erste öffentliche Anlage dieser Art 25 v. Chr. erbaut (Dio LIII 27), dem Gebrauche übergeben vermutlich 19 v. Chr. erst nach Vollendung der Aqua Virgo, 12 v. Chr. von ihm testamentarisch dem Volke geschenkt (Dio LIV 29). Über Bau und Ausstattung mit Kunstwerken vgl. Plin. XXXIV 62. XXXV 26. XXXVI 189. Das stagnum Agrippae, auf dem Tigellinus dem Nero das berüchtigte Fest gab (Tac. ann. XV 37), scheint dazu gehört zu haben. Beschädigt durch eine grosse Feuersbrunst unter Titus (Dio LXVI 24), waren sie unter Domitian wieder in Gebrauch (Martial III 20, 15. 36, 6). Wiederum restauriert wurden sie unter Hadrian (Hist. Aug. Hadr. 19) und zuletzt unter Constantius und Constans 344–345 (CIL VI 1165[1]). Gelegentlich erwähnt CIL VI 9797[2] = Meyer anth. lat. 890 (Zeit des Hadrian). Reste der Anlage sind südwärts vom Pantheon (die Frage nach dem ursprünglichen Baugedanken der gewaltigen Rotunde und ihrer Zugehörigkeit zu den A. th. ist immer noch nicht befriedigend beantwortet, vgl. neustens Lanciani Bull. com. 1892, 150–159) bis zum Corso Vittorio Emmanuele erhalten; Aufnahme (mit starken Ergänzungen) bei Palladio le terme tav. I. II ed. Vicent. 1787. Canina edifici IV 197–200. Vgl. Lanciani Not. d. scavi 1881, 276–282. 1882, 347–359 und Tf. XXI. Geymüller documents inédits sur les thermes d’Agrippa etc., Lausanne 1883. Blavette Mélanges de l’École Franç. de Rome 1885, 3–16, Taf. I–III; wertlos Nispi-Landi Marco Agrippa e i suoi tempi, le terme ecc., Rom 1882 fol.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 32
Pauly-Wissowa S I, 0031.jpg
Baths of Agrippa in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|32||Agrippianae thermae|[[REAutor]]|RE:Agrippianae thermae}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 899, 8 zum Art. Agrippianae thermae:

Vgl. jetzt Lanciani Ruins and excavations of Anc. Rome 476. 488. Richter Top.2 239f. Wichtig für die Reconstruction ist das im J. 1900 auf dem Forum Romanum gefundene Fragment der Forma Urbis, welches einen Rundbau von ca. 25 m. Durchmesser und mannigfache Reste anliegender Räume zeugt (Not. d. scavi 1900, 633. Lanciani Bull. com. 1901, 3–19 mit Taf. I). Nach der Stellung der Beischrift th]ermae [Agrip]pae kann es kaum zweifelhaft sein, dass die Rotunde, das ‚Arco della Ciambella‘ und die westlich anstossenden Räume dargestellt sind. Die Grundrisse zeigen auch Ähnlichkeit sowohl mit der Aufnahme Peruzzis, wie mit einer von Lanciani a. a. O. Taf. II publicierten Zeichnung A. Palladios; freilich bleiben im einzelnen manche Schwierigkeiten. Notizen über frühere Ausgrabungen (unbedeutend) bei Lanciani Storia degli scavi di Roma I 25. 27. 139. 221. 235.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 1165
  2. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 9797