RE:Alathar

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
von scythischer Abkunft, kämpfte als Magister militum von Thrakien
Band I,1 (1893) S. 1295 (IA)
Alathar in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register I,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1295||Alathar|[[REAutor]]|RE:Alathar}}        

Alathar (Ἀλαθάρ) oder Alathort, von scythischer Abkunft, kämpfte als Magister militum von Thrakien unter dem Oberbefehle des Hypatius, des Neffen des Kaisers Anastasius, anfänglich nicht unglücklich gegen den aufständischen Sabinianus; doch wurde er in der Schlacht bei Akris (am Ufer des Meeres) mit vielen Anderen gefangen genommen (vor d. J. 515) und nur gegen Lösegeld entlassen. Iohann. Antiochen. f. 151–152 (herausgeg. u. erklärt von Mommsen Hermes VI 323ff.). Jordan. Rom. 358.