RE:Album promontorium

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 1337
Pauly-Wissowa I,1, 1337.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1337||Album promontorium|[[REAutor]]|RE:Album promontorium}}        

Album promontorium (Plin. n. h. V 75), ein in das Meer hinausragender westlicher Ausläufer des Antilibanos in Phoenikien, drei Wegstunden südlich von Tyrus; so benannt wegen des weissen Mergels; noch heute Râs el-Abjaḍ (‚Weisses Cap‘). An demselben zieht sich längs der See eine sehr alte in den Felsen gehauene Strasse hin, von Alexander Severus und Caracalla erbaut, von der Sage Alexander d. Gr. zugeschrieben (Baedeker Paläst. u. Syrien³ 273. Ebers u. Guthe Palästina II 82).