RE:Alma 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1588
Fruška Gora in der Wikipedia
Fruška Gora in Wikidata
Fruška Gora im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1588||Alma 1|[[REAutor]]|RE:Alma 1}}        

Alma. 1) Gebirgszug in Pannonia inferior, nördlich von Sirmium, an welchem Kaiser Probus die ersten Weinberge anlegte. Hist. Aug. Prob. 18. Eutrop. IX 11 Almus mons. Unter Augustus (6 n. Chr.) besetzten die beiden Bato, Führer der Breuken und Daesidiaten, ὄρος τι Ἀλμάν, Cass. Dio LV 30. In der Passio SS. quatuor coronatorum (8. Nov. 294 n. Chr.) finden sich für einzelne Teile des Bergzuges die Namen mons Pinguis und mons Porphyriticus. Gemeint ist die heutige Fružska gora ‚das Frankengebirge, τὸ Φραγγοχώριον‘, auch Verdnik genannt, mit den Anhöhen bei Karlowitz an der Donau, welche vortrefflichen Wein liefern.