RE:Alsadamos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1638
Dschabal ad-Duruz in der Wikipedia
Dschabal ad-Duruz in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1638||Alsadamos|[[REAutor]]|RE:Alsadamos}}        

Alsadamos (Ἀλσάδαμος, Ἀλσάδαμον ὄρος Ptol. V 15, 8. 26; andere Lesarten Alsalamos und Asalmanos, letztere vielleicht vorzuziehen, da sie dem hebräischen Namen Zalmon entspricht), Gebirge des Ostjordanlandes im Norden von Arabien; heute Dschebel Ḥaurân oder Dschebel ed-Drûz (von den zahlreich eingewanderten Drusen). Derselbe erhebt sich östlich über der Landschaft Batanaea (Basan) bis zu 1718 m. Gipfelhöhe (Dschebel el-Kulêb). Das Gebirge ist durchgängig Lavaformation, das Gestein ein körniger Dolerit und eine bräunliche Schlacke (Baedeker Paläst. u. Syrien³ 196).