RE:Amalcius oceanus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 17161717
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1716|1717|Amalcius oceanus|[[REAutor]]|RE:Amalcius oceanus}}        

Amalcius oceanus soll nach Hekataios von Abdera bei Plin. IV 95 (Solin. 19) das äusserste Nordmeer geheissen haben; Plinius übersetzt es mit mare congelatum und bezieht es auf das ‚geronnene Meer‘ des Pytheas. Aber ἀ-μάλκιος bedeutet vielmehr das ‚ungefrorene‘ Meer der jenseits des Boreas selig dahinlebenden Hyperboreer, im Gegensatze zu dem unter dem Boreas gelegenen, wirklich gefrorenen Meere der Skythen; beide Meere hat Hekataios einfach erdichtet, ebenso den amnis Parapanisus der Skythen; auf die Reiseergebnisse seines älteren Zeitgenossen Pytheas [1717] hat er kaum Bezug genommen. Vgl. Müllenhoff D. A. I 424ff.