RE:Amenanus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1823
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1823|{{{SE}}}|Amenanus|[[REAutor]]|RE:Amenanus}}        

Amenanus (Ἀμένανος Strab. V 240. Steph. Byz., wo die Hss. Ἀμελιανός haben; ΑΜΕΝΑΝΟΣ Münzen von Catana, British Mus. Sicily p. 48 nr. 37–42. p. 50 nr. 51; Ἀμένας Pind. Pyth. I 132), ein Fluss in Sicilien, der vom Aetna herab durch Catana floss (Ovid. met. XV 279). Sein Wasser versiegt oft jahrelang, vielleicht infolge vulkanischer Ursachen, und kehrt dann reichlich wieder (Strab. a. a. O. Ovid. met. XV 279). Dieselbe Eigenschaft hat das jetzt Giudicello genannte Flüsschen.