RE:Ampelum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1883
Zlatna in der Wikipedia
{{{LABEL}}} in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1883||Ampelum|[[REAutor]]|RE:Ampelum}}        

Ampelum, eine nur durch die Inschriften CIL III 1278–1337. 7832–7846 (darunter Votivsteine I. O. M. Dolicheno oder Commageno) bezeugte Ortschaft in Dacia, westlich von Apulum, Sitz des römischen Bergamtes und der aurariae von Alburnus maior, beim heutigen Zalatna (slaw. Zlatǐna = auraria, deutsch Schlatten) am Bache Ompoly (slaw. Omplǔ), welcher dem Marosch zufliesst. Der urkundlich seit 1270 bezeugte Name des Baches giebt das römische A. wieder und gehört zu den wenigen Spuren der antiken Nomenclatur in Dacia, welche durch die schliesslich eingerückten Slawen den Ungarn vermittelt wurden.