RE:Anakos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 20342035
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2034|2035|Anakos|[[REAutor]]|RE:Anakos}}        

Anakos, ein alter Flötenspieler in einem Epigramm bei Athen. XIV 129 A (aus Amphion ἐν δευτέρῳ περὶ τοῦ ἐν Ἑλικῶνι μουσείου): Ἀμφότερ’ ὠρχεύμην τε καὶ ἐν Μώσαις ἐδίδασκον ἄνδρας, ὁ δ’ αὐλητὰς ἦν Ἄνακος Φιαλεύς· εἰμὶ δὲ Βακχιάδας Σικυώνιος κτλ. Preger Inscriptiones Graecae metricae (1891) 112 nr. 141. Der Name kann [2035] schwerlich als Koseform zu der Ἄνα-Gruppe gestellt werden (Fick Personenn. 11), eher zu Ἄνακες (= Dioskuren); vgl. aber Ἄστ-ακος, Νάνν-ακος (s. d.).