RE:Anastasia 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2065
Anastasia (Tochter Constantius’ I.) in der Wikipedia
Anastasia in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2065||Anastasia 1|[[REAutor]]|RE:Anastasia 1}}        

Anastasia. 1) Schwester Constantins d. Gr., vermählt mit Bassianus, welchen jener 413[1] zum Mitregenten ausersah, aber bald als Verräter töten liess (Anon. Vales. 5, 14). Nach ihr wurden die thermae Anastasianae in Constantinopel benannt. Amm. XXVI 6, 14. Not. urb. Const. X 8.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Fehler im Original, gemeint ist 313.