RE:Anatis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2070
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2070||Anatis|[[REAutor]]|RE:Anatis}}        

Anatis, nach Polybios bei Plin. n. h. V 9 Name eines Flusses an der atlantischen Küste von Mauretania Tingitana, dessen Mündung 205 Millien von Lixus, 112 vom fretum Gaditanum entfernt ist. Danach muss er identisch sein mit dem Fluss, den nach Plin. n. h. V 13 die Eingeborenen Asanas oder Asamas nannten und den Plinius 150 Millien von Sala ansetzt. Auf Grund dieser Entfernungsangaben gleichen ihn die Neueren mit dem heutigen Ommerbia, an dem die Stadt Azamur liegt und der auch der Beschreibung des Plinius (marino haustu, sed portu spectabili) entsprechen soll (s. C. Müller Geogr. gr. min. I 92). Ἀσάμας nennt den Fluss auch Ptolem. IV 1, 3, Ἀνίδης – so die Hs.; die Herausgeber ἄνιδος – Skylax peripl. 112 M.