RE:Anaxibios

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2082
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2082||Anaxibios|[[REAutor]]|RE:Anaxibios}}        

Anaxibios, Spartaner, befehligte als Nauarch 400 v. Chr. bei Byzantion, als die ‚zehntausend Griechen‘ in Bithynien eintrafen (Xen. anab. V 1, 4. VI 1, 16. VII 1, 2f. 10f. 20; vgl. Diod. XIV 30, 4). Ende 400 wurde er abberufen (Xen. anab. VII 2, 5. 7f.), aber Ende 389 wieder als Harmost nach Abydos geschickt (Xen. Hell. IV 8, 32f. Lys. b. Harpokr. s. Ἀναξίβιος. Suid.). Dort ist er einige Zeit erfolgreich für Sparta thätig gewesen und hat sich mehrfach mit dem Athener Iphikrates (s. d.) gemessen. In einem dieser Kämpfe (388) fiel A. auf dem Rückmarsche von Antandros nach Abydos (Xen. a. O. 34–39. Plut. apophth. Lac. p. 219 C. Polyaen. III 9, 33. 44. Front. strat. I 4, 7. II 5, 42).