RE:Andronikos 26a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 81
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|81||Andronikos 26a|[[REAutor]]|RE:Andronikos 26a}}        

26a) Zeitgenosse des Kaisers Iustinianus, Verfasser eines, vielfach in bewusstem Gegensatze zu Eusebios sich eng an Afrikanos anschliessenden chronographischen Werkes in griechischer Sprache, Χρονικοὶ κανόνες, das, höchstwahrscheinlich in einer syrischen Übersetzung, die beiden syrischen Historiker Elias bar Šinōjō, Bischof von Nisibis († 1094), in seiner in einem Cod. mus. Brit. erhaltenen Chronik und Gregorios bar ʿevrōjō, genannt Abū l-Faraǵ († 1286) in den Werken Historia dynastiarum (mit lat. Übersetzung ed. Pococke), Chronicon Syriacum (mit lat. Übersetzung ed. Bruns und Kirsch) und Chronicon ecclesiaticum (mit lat. Übersetz. ed. Abbeloos und Lamy) ausgiebig benützten.

Anmerkungen (Wikisource)