RE:Anicius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2196
Anicius in der Wikipedia
Q546397 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2196||Anicius|[[REAutor]]|RE:Anicius}}        

Anicius. Das Geschlecht stammte aus Praeneste, wie ausser M. Anicius Nr. 4 (vgl. Q. Anicius Nr. 5) zahlreiche praenestinische Inschriften aus republikanischer Zeit beweisen, z. B. CIL XIV 2847. 2882. 3051–3057; noch um das J. 380 n. Chr. ist in Praeneste dem Anicius Auchenius Bassus (Nr. 30) restitutori generis Aniciorum eine Inschrift gesetzt, ebd. 2917. Während der Republik tritt das Geschlecht, obwohl jedenfalls seit dem 2. Jhdt. v. Chr. zur Nobilität gehörig, wenig hervor und hat nur einen Consul (Nr. 15) gehabt, zu hohem Glanze gelangte es in der Kaiserzeit.