RE:Ankaias

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 84
Pauly-Wissowa S I, 0083.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|84||Ankaias|[[REAutor]]|RE:Ankaias}}        

Ankaias, (ὁ Ἀγκαίας; die Endung in der kritischen Inschrift im Dogenpalast zu Venedig [R. Bergmann De inscr. Cret. ined., qua contin. foedus a Gortyniis et Hierapytniis cum Priansibus factum, Berol. 1860] Z. 31 nicht lesbar; der Name bedeutet vielleicht den Fluss mit ‚gekrümmtem Flussbett‘; sowohl der jetzige Ἀναπoδιάρης als der jetzige Tσoύτσoυρoς [alt καταρράκτης] im Gebiet der ehemaligen Stadt Priansos auf Kreta haben sehr stark gekrümmte Bette), Flüsschen im Gebiet der Priansier (s. o.) ἀπὸ θαλά]σσης ἂμ πoταμὸν Ἀνκαί[αν.