RE:Ankyle 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2221
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2221||Ankyle 1|[[REAutor]]|RE:Ankyle 1}}        

Ankyle. 1) Ἀγκυλή, mittelgrosser attischer Demos der Phyle Aigeis, später (zum Teil? vgl. Dittenberger Hermes IX 409) in die Attalis versetzt. A. zerfiel in eine ‚obere‘ und ‚untere‘ Gemeinde (CIA II 991 καθύπερθεν und ὑπένερθεν) und gehörte noch zum weiteren Stadtbezirk Athens (Alkiphr. III 43 προάστειον). Bei Alkiphron a. a. O. ist von einem Wege aus dem Bade Serangeion im Peiraieus nach A. die Rede, während der obere Demos andererseits mit Agryle zusammen bis an die Vorberge des Hymettos gereicht haben muss (CIA III 61 A II 21 χωρ[ίον] Ἀγκυλῆσι καὶ Ἀγρυλῆσι πρὸς τῷ Ὑμηττῷ). Darnach nahm A. den Raum im Südosten der Stadt zwischen Agryle und Melite, oder mehr östlich zwischen Agryle und Alopeke ein. Nach Isaios und Philochoros (bei Harpocr. u. Suid. s. Τρικέφαλος) stand daselbst eine bekannte dreiköpfige Herme παρὰ τὴν Ἑστίαν (ἐς Ἑστιαίαν oder Ἑστιαίανδε? Ross Demen 5 nr. 5) ὁδόν.