RE:Antistius 61

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2560
Pauly-Wissowa I,2, 2559.jpg
Antistia Politta in der Wikipedia
Antistia Politta in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2560||Antistius 61|[[REAutor]]|RE:Antistius 61}}        

61) Antistia Pollitta, Tochter des L. Antistius Vetus (cos. 55, Nr. 53), Tac. ann XVI 10 (Polutia die Hs.); Gemahlin des Rubellius Plautus, Tac. ann. XIV 22 (Antistia). XVI 10; sie begleitet ihren Gemahl in die Verbannung nach Asien im J. 60 n. Chr. (XIV 22), lebt nach dessen Hinrichtung im J. 62 (XIV 58f.) inpexa luctu continuo nec ullis alimentis nisi quae mortem arcerent (XVI 10), sucht vergeblich für ihren Vater bei Nero in Neapel Rettung zu erwirken und giebt sich dann selbst mit ihm und seiner Schwiegermutter Sextia zusammen den Tod, 65 n. Chr. (XVI 10–11).

Anmerkungen (Wikisource)

Siehe auch den Stammbaum bei Antistius 48.