RE:Apamestini

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2665–2666
Pauly-Wissowa I,2, 2665.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2665|2666|Apamestini|[[REAutor]]|RE:Apamestini}}        

Apamestini werden von Plin. III 105 unter den Calabri mediterranei genannt: der Ort ist vielleicht identisch mit dem im Itin. Ant. 315 genannten [2666] Arnesto (Ernesto cod. Escorial.), welches wie es scheint in späterer Kaiserzeit in Turris Caesaris (Tab. Peut. Geogr. Rav. IV 31 p. 261. V 1 p. 329 P.) oder Turres Aurelianae (Itin. Hieros. 609) umgenannt und bei dem jetzigen S. Vito di Polignano gelegen war (Mommsen CIL IX p. 30, vgl. p. 25). Verschieden dagegen muss der Ort Ἀπενέσται bei Ptol. III 11, 16 sein, der in Daunia, und nach der astronomischen Bestimmung halbwegs zwischen dem prom. Gargannm und Sipontum, also in der Gegend von Matinata, gelegen haben soll. Die auf angeblicher Namensgleichheit beruhende Identificierung mit dem heutigen Viesti an der Nordseite des Garganus ist irrig.