RE:Apenninon (oros)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 129
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|129||Apenninon (oros)|[[REAutor]]|RE:Apenninon (oros)}}        

Apenninon (oros), der Brenner, Strab. IV 6, 9, darf nicht ohne weiteres als Versehen betrachtet werden, sondern ist wohl eben dasselbe Wort wie Appennin, nur daß hier ein anderer Ort angenommen werden muß, von dem der Berg (Brenner) benannt ist, wahrscheinlich der in Pinnis-Jöchel, zwischen Brennerspitze (mit Brennerjoch) und Brennersattel, noch fortlebende. Etwas südlicher liegt der Ort Pennis, heute Pens; alle gehen auf kel. pennos ‚Kopf‘ (Holder s. v.) zurück, das in der Form penna (ital. = cima, Petrocchi) und peña (span.) ins Romanische aufgenommen wurde.