RE:Apesas 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2699
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2699||Apesas 2|[[REAutor]]|RE:Apesas 2}}        

2) König und eponymer Heros des nemeïschen Ἀπέσας ὄρος, Pindar. frg. 295 Bgk.; bei Steph. Byz. im Widerspruch mit dem davon hergeleiteten Ethnikon Ἀπέσας vielmehr Ἀφέσας, wohl dem etymologischen Mythos zu Liebe, der an die ἄφεσις der Wagen bei den Nemeen oder die ἄφεσις des nemeïschen Löwen aus dem Mond anknüpft (vgl. den Namen Σεληναῖον ὄρος für Ἀπέσας ὄρος, Plutarch de fluv. XVIII 4–9, u. Art. Apaisantos).