RE:Arauris

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Küstenfluss in Gallia Narbonensis, heute Hérault
Band II,1 (1895) S. 401
Hérault in der Wikipedia
GND: 4089205-0
Hérault in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register II,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|401||Arauris|[[REAutor]]|RE:Arauris}}        

Arauris, Küstenfluss im südlichen Frankreich, der auf dem Cevenna mons (Mela II 80) entspringt und bei Agatha vorbeifliesst (Strab. IV 182 Ῥαύραρις überliefert; Plin. n. h. III 32 Araris; Ptol. II 10, 2 Ἀραύριος ποταμοῦ ἐκβολαί). Bei Vibius Sequester heisst er Cirta (Cyrta). Heute der Hérault. An ihm lag die Stadt Cessero (St. Thibéry), der im Itin. Ant. 389 auch der Name Araura beigelegt wird. Desjardins Géogr. de la Gaule I 157; vgl. den Eigennamen Arauricus bei Silius Ital. III 403. V 557.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903) S. 116 (EL)
Hérault in der Wikipedia
GND: 4089205-0
Hérault in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register S I Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|116||Arauris|[[REAutor]]|RE:Arauris}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 401, 14 zum Art. Arauris:

Vgl. den Artikel Cinorus Bd. III S. 2562.

[Ihm.]
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band R (1980) S. 38
Hérault in der Wikipedia
GND: 4089205-0
Hérault in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register R Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|R|38||Arauris|[[REAutor]]|RE:Arauris}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

Arauris

Küstenfluß in Gallia Narbonensis. = Cinorus (III 2562 [s. d.]) (?).