RE:Aricinus clivus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 823
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|823||Aricinus clivus|[[REAutor]]|RE:Aricinus clivus}}        

Aricinus clivus, die starke Steigung mit welcher die Via Appia den östlichen Rand der Valle Ariccia nimmt (ulterior eius municipiiRE:Ariciaclivus Val. Max. VIII 2, 4). Reste einer grossartigen Substruction, welche die Steigung von der Station der Via Appia nach den Monti di Genzano mildert, sind noch erhalten (aufgenommen bei Canina Edifizj di Roma vol. VI tav. 65). Der clivus wird genannt als Standort vieler Bettler Iuv. IV 117 m. Schol. Mart. II 19, 3. XII 32, 10; vgl. Pers. VI 54 m. Schol.