RE:Aristomenes 12

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 949
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|949||Aristomenes 12|[[REAutor]]|RE:Aristomenes 12}}        

12) Von Athen, κωμικὸς τῶν ἐπιδευτέρων τῆς ἀρχαίας κωμῳδίας, οἳ ἦσαν ἐπι τῶν Πελοποννησιακῶν ὀλυμπιάδι πζ’ Suidas. Ol. 87, 1 = 431, Anfang des Krieges, das Epochenjahr für die zweite Generation der alten Komödiendichter. Vgl. Suidas s. Φρύνιχος und Hermes XXIV 64. Da A.s Ὑλοφόροι im J. 424 gegen Aristophanes Ritter und Kratinos Satyrn durchfielen (Didaskalie der Ritter, Hypoth. II), da ferner im J. 388 sein Ἄδμητος zugleich mit Aristophanes zweitem Plutos aufgeführt wurde (Hypoth. Ar. Plut. IV), so war er durchaus Zeit- und Altersgenosse des Aristophanes. Den Spottnamen θυροποιός, den Suidas und Hesych (s. θυροποιός) für ihn bezeugen, versteht man nicht. Die wenigen Bruchstücke verteilen sich auf fünf Dramen Ἄδμητος Βοηθοί Γόητες Διόνυσος ἀσκητής (vgl. Dionysos als Rekrut in Eupolis Taxiarchen) und Ὑλοφόροι. Nach CIA II 977 hat er zweimal an den Dionysien und zweimal an den Lenaeen den Preis davongetragen. Vgl. Meineke Com. I 210. Fragmente bei Meineke II 730. Kock I 690.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 134
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|134||Aristomenes 12|[[REAutor]]|RE:Aristomenes 12}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1950), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]
S. 947f zum Art. Aristomenes:

12) Er ist älter als Aristophanes, denn sein erster Lenaeensieg fällt um 445. Ἀριστομένης im Argum. Aristoph. Plut. ist vielleicht irrtümlich anstatt Ἀριστώνυμος geschrieben. Capps Americ. Journ. of Philol. XXI (1900) 5ff.