RE:Arne 6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 12021203
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1202|1203|Arne 6|[[REAutor]]|RE:Arne 6}}        

6) Eponyme Heroine des thessalischen und des boiotischen Arne, Tochter des Aiolos, Diodor IV 67, 2. Paus. IX 40, 5. Steph. Byz. Et. M. 195, 53. Von Poseidon wird sie die Mutter des Boiotos, ihr Vater Aiolos giebt sie seinem Gastfreunde Metapontios, der sie mit nach Metapont nimmt; dort gebiert sie von Poseidon den Aiolos und den Boiotos, die sich bald der Herrschaft bemächtigen. A. gerät in Zwist mit Autolyte, der Frau des Metapontios, diese wird von Aiolos und Boiotos getötet. Die Söhne fliehen mit A. [1203] nach Boiotion, wo die Stadt A. gegründet wird. So ausführlicher Diodor a. a. O., kürzer Nikokrates bei Steph. Byz. s. Βοιωτία. Schol. Il. II 494. Asklepiades im Schol. Od. X 2. Vgl. die Münzen von Metapont, Arch. Ztg. V 115.