RE:Arriphron 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,1 (1895), Sp. 1250
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1250||Arriphron 1|[[REAutor]]|RE:Arriphron 1}}        

Arriphron (Ἀρρίφρων). 1) Vornehmer Athener, Vater des Xanthippos, Grossvater des Perikles, Angehöriger des alten Priestergeschlechtes der Buzygai. Als Vater des Xanthippos und Grossvater des Perikles wird er in der Litteratur häufig erwähnt, Herod. VI 131. 136. VII 33. VIII 131. Aristot Ἀθ. πολ. 22. Diod. XI 27. Paus. III 7, 9. VIII 52, 3. Sein Name findet sich als Vatersname auf zwei Ostraka (CIA IV p. 192 nr. 570. 571), von denen das eine auf der Burg im Perserschutt östlich des Parthenon (F. Studniczka Archaeol. Jahrb. II 1887, 161), das andere, ein Fragment vom Fusse einer Lekythos, im Schutt der in der Peiraieusstrasse aufgedeckten Gräber gefunden ist (Kavvadias Δελτίον ἀρχ. 1891, 21). Sowohl in der Schrift des Aristoteles als auch auf den fast zu derselben Zeit wie diese ans Tageslicht getretenen Scherben verdanken wir die Nennung seines Namens dem Ostrakismos, dem sein Sohn Xanthippos im J. 486 v. Chr. anheimfiel.