RE:Artagnes

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1302
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1302||Artagnes|[[REAutor]]|RE:Artagnes}}        

Artagnes, die griechische Namensform eines persischen auf indoskythischen Münzen Ορδαγνο genannten Gottes, der an dem Grabmal des kommagenischen Königs Antiochos I. als Herakles, und zwar teils ganz griechisch mit Keule und Löwenfell teils in persischer Tracht dargestellt, Ἀρτάγνης Ἡρακλῆς Ἄρης verdolmetscht und mit dem Planeten Mars in Beziehung gesetzt ist, vgl. Humann und Puchstein Reisen in Kleinasien und Nordsyrien 282. 340.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 144
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|144||Artagnes|[[REAutor]]|RE:Artagnes}}        
[Abschnitt korrekturlesen]
S. 1302, 51 zum Art. Artagnes:

Artagnes, der persische Verethraghna, wurde vielleicht als Herakles in den Mithrasmysterien, wie in Armenien, verehrt (Cumont Mon. myst. Mithra I 143).