RE:Artahe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1302
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1302||Artahe|[[REAutor]]|RE:Artahe}}        

Artahe (Artehe), pyrenaeische Localgottheit, auf mehreren kurzen Inschriften (aus der Gegend von S. Bertrand de Comminges) erwähnt (deo Artahe, deo Artehe, Arteie deo?). Revue arch. XIII (1857) 681. XVI (1860) 487. 489. J. Becker Rhein. Jahrb. XLIV–XLV 69. Vgl. Holder Altkelt. Sprachschatz s. Artahe.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 144
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|144||Artahe|[[REAutor]]|RE:Artahe}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1302, 61 zum Art. Artahe:

Die Inschriften jetzt CIL XIII 64 (Artehe), 70 (deo Artahe). 71 (Artehe deo). 73. Im Fundort St. Pé-d’Ardet hat sich der Name des Gottes erhalten, O. Hirschfeld S.-Ber. Akad. Berl. 1896, 447. Vgl. Arixo in diesem Suppl.

[Ihm.]