RE:Artemita 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1444
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1444||Artemita 1|[[REAutor]]|RE:Artemita 1}}        

Artemita (Ἀρτεμίτα). 1) Bedeutende Stadt in Apolloniatis, einer Landschaft Assyriens, 15 Schoeni oder 500 Stadien von Seleukia, 71 römische Millien von Ktesiphon, vom Flusse Sillas durchströmt. Sie war von den Griechen angelegt. Ihr einheimischer Name Chalasar (Χαλασαρ) erinnert an Ellâsar, Gen. 14, 1. 9 (Name einer mesopotamischen Stadt oder Landschaft). Strab. XI 519. XVI 744. Plin. n. h. VI 117. Isid. Charac. 5. Ptol. VI 1, 6. Tab. Peut. Geogr. Rav. II 11. Steph. Byz.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 145
Pauly-Wissowa S I, 0145.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|145||Artemita 1|[[REAutor]]|RE:Artemita 1}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1444, 26 zum Art. Artemita Nr. 1:

Über die Lage von A. vgl. Droysen Gesch. d. Hellenismus² III 2, 239ff. Für A. kommt eine der Ruinenstätten, welche Czernik und Jones hart am Dijâla-Ufer aufgefunden haben, und zwar in der Umgebung des heutigen Bâʿḳûbâ in Betracht.