RE:Artena

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1449
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1449||Artena|[[REAutor]]|RE:Artena}}        

Artena, eine schon im J. 404 v. Chr. von den Römern zerstörte Stadt der Volsker (Liv. IV 61), gänzlich ungewisser Lage. Die verfehlte Hypothese von Gell (Topogr. I 196) und Nibby (Dintorni di Roma I² 262), welche die kyklopischen Mauerreste bei Monte Fortino auf der nördlichsten Spitze des Volskergebirges mit diesem Namen belegen, hat seit 1870 die officielle Umnennung des Ortes Monte Fortino in A. veranlasst. Ein anderes A., das zwischen Caere und Veii lag und zum Gebiete von Caere gehörte, war schon unter den Königen zerstört worden (Liv. a. a. O.).