RE:Articuleius 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1450
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1450||Articuleius 3|[[REAutor]]|RE:Articuleius 3}}        

3) Q. Articuleius Paetus, Consul ordinarius im J. 101 n. Chr. mit dem Kaiser Traian, der zum vierten Male Consul war, Acta Arval. vom J. 101, CIL VI 2074[WS 1] (Q. Articuleio .. und .. aeto). CIL XII 1839[WS 2] (Q. Articulei Paeti). IX 1455 (Articuleio Paeto). V 8309 (Q. Ar...). Hist. Aug. Hadr. 3, 1 (Articuleio). Er blieb auch Consul bis Ende März des Jahres, als dem Traian schon als Suffectus Sex. Attius Suburanus gefolgt war (Acta Arv. a. a. O.). Da der Consul des J. 123 regelmässig Paetinus (nicht Paetus) heisst, werden sich auf den Consul des J. 101 auch wohl CIL XV 842–844[WS 3] (Q. Articulei Paeti) und IX 6078, 11 ([Q.] A[rt.] Paeto) beziehen. Vgl. Nr. 1.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 145
Pauly-Wissowa S I, 0145.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|145||Articuleius 3|[[REAutor]]|RE:Articuleius 3}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

     S. 1450, 35 zum Articuleius Nr. 3:

Q. Articuleius Paetus dürfte der Articuleius Paetus sein, der neben Caecina Paetus und Ninius Hasta auf Wasserleitungsröhren aus der Zeit Domitians genannt wird (CIL XV 7281[WS 4], vgl. ebd. p. 909). Vielleicht war er Adiutor des Curators aquarum (vgl. Caecina Nr. 23 in diesem Suppl.).

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 2074
  2. Corpus Inscriptionum Latinarum XII, 1839
  3. Corpus Inscriptionum Latinarum XV, 844
  4. Corpus Inscriptionum Latinarum XV, 7281
  • Siehe auch Articuleius 3a von Rudolf Hanslik (†1982) im Supplementband XII, Sp. 99.