RE:Arupion

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,2 (1896), Sp. 1491
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1491||Arupion|[[REAutor]]|RE:Arupion}}        

Arupion, eine feste Stadt der Iapodes, welche Augustus nach kurzer Belagerung einnahm (Appian. Illyr. 16. Strab. IV 207. VII 314), Einwohner Arupini Tib. IV 1, 110f., Arupinoi Strab., Aurupinoi Appian. Ἀρουκκία heißt sie bei Ptolem. II 16, 6; Itin. Ant. p. 274. Tab. Peut. Geogr. Rav. IV 22. V 14 Arupio, Arýpio, auf der Kreuzung der Strassen von Senia und Siscia nach Iader, XXX m. p. von Senia, d. i. bei dem heutigen Orte Vital zwischen den Hügeln Katun und Prozor südwestlich von Otočać, in der ehemaligen župa Gad’ska. Inschriften CIL III p. 384. 386. Das neben Pazinates und Splonistae genannte munic. Ar. einer Inschrift aus Salona (Arch.-epigr. Mitt. IX 14) bezieht O. Hirschfeld mit Recht auf A.