RE:Asklepiades 26

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1627
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1627||Asklepiades 26|[[REAutor]]|RE:Asklepiades 26}}        

26) Asklepiades von Mendes in Ägypten (FHG III 306), ein Grammatiker, verfasste wie sein ungefährer Zeitgenosse Seleukos ein theologisches Werk (Suet. Aug. 94 in Asclepiadis Mendetis Theologumenon libris lego), aus dem Sueton ein Stück über Augustus übernatürliche Geburt erhalten hat. Er ist vermutlich mit dem Verfasser des Buches über Ägypten (Athen. III 83c Ἀ. ἐν ζ [ἑξηκοστῷ cod.] Αἰγυπτιαkῶν, nach Pherekydes frg. 33a) identisch.