RE:Asthala

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1789
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1789||Asthala|[[REAutor]]|RE:Asthala}}        

Asthala, eine Insel an der gedrosischen Ichthyophagenküste, Ptol. VI 21, 6; noch jezt genannt Astôlah, Astâluh, Satâlub, auch Sattâ-dîb und baluč. Habt-talâ ,Siebeninsel‘; ursprünglich bedeutet skr. âsthalâ ,feste Stelle, Standplatz‘, woher maledivisch aṭolu unser ,Atoll‘. An diese Insel knüpfen sich viele Schiffersagen; vgl. die übrigen Benennungen Karmina oder Karnine, Nosala oder Nosora, Selera, Liba oder Diba, Solis insula.