RE:Astyra 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1877
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1877||Astyra 2|[[REAutor]]|RE:Astyra 2}}        

2) Zur Zeit Strabons (XIII 591) zerstörte, früher selbständige Stadt unweit von Abydos in der Troas, Steph. Byz., im Flussgebiet des Rhodios. Die von Strabon genannten, damals fast erschöpften Goldbergwerke hat Consul Frank Calvert wieder aufgefunden (L’Orient 1889, 174) zwischen Ehsi deré und Tschifflik deré, nahe westlich von Sarchilar in der Nähe einer praehistorischen Festung Kaléh tasch. Die Einrichtungen zum Goldwaschen sind recht interessant. Calvert wies auch Schliemann (Troia 49f.) auf die Strabonstelle (XIV 680) hin, nach der Priamos sein Gold ἐκ τῶν ἐν Ἀστύροις περὶ Ἄβυδον χρυσείων bekommen habe. S. Kärtchen. Vergl. Lolling Athen. Mitt. VI (1881) 221.

Pauly-Wissowa II,2, 1877 b.jpg