RE:Babba

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2653–2654
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2653|2654|Babba|[[REAutor]]|RE:Babba}}        

Babba (Βάβα bei Ptol., Βάβαι bei Steph. Byz. s. v.), Stadt im Innern von Mauretania Tingitana, 40 Millien von Lixus, von Augustus unter dem Namen Iulia Campestris zu einer römischen Colonie erhoben, Plin. n. h. V 5. Ptol. IV 1, 14. Steph. Byz. s. Βάβαι und s. Ῥάβα. Geogr. Rav. III 11. Die genaue Lage noch unbekannt: s. Tissot Mémoires prés. à l’Acad. des inscr. IX 1, 302. Dieser Stadt gehören wohl Münzen des Claudius, Nero und Galba, auf welchen die prägende Stadt mit den Buchstaben C. C. I. B. (colonia Campestris Iulia Babba) bezeichnet ist. Müller[1] [2654] Numismatique de l’ancienne Afrique III 179ff., vgl. IV 80. S. auch unter Banasa.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. WS: w:da:Ludvig Müller.