RE:Beelmaris

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 184
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|184||Beelmaris|[[REAutor]]|RE:Beelmaris}}        

Beelmaris (Βεελμάρι(ς?)). Auf einer in Tyros gefundenen Lampe liest man die Widmung Μάρθα, ἐκ τῶν ἰδίων ἀνέθηκε θεῷ Βεελμάρι (de Rossi Bull. d. Inst. 1875, 35). Das Wort ist eigentlich aus zwei Synonymen zusammengesetzt: Beʿel-mar i = Δεσπότης κύριός μου; aber der ursprüngliche Sinn des Eigennamens Bel scheint damals verwischt gewesen zu sein.