RE:Bibrax

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 425
Pauly-Wissowa III,1, 0425.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|425||Bibrax|[[REAutor]]|RE:Bibrax}}        

Bibrax, oppidum Remorum nomine Bibrax Caes. b. g. II 6. Holder Altkelt. Sprachschatz s. v. führt aus den Acta Sanctor. Jan. IV 24 an: ad Laudunum montem qui antiquo sermone Bibrax nuncupabatur. Heut wohl Vieux-Laon (bei Laon, dép. de l’Aisne). Desjardins Géogr. de la Gaule II 453. 627f. Vgl. Bibracte.

[Ihm.]