RE:Briana

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,1 (1897), Sp. 833
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|833||Briana|[[REAutor]]|RE:Briana}}        

Briana (Bria), Stadt in Phrygien (Phrygia Pacatiana), Hierokl. 667, 7. Münzen mit der Aufschrift ΒΡΙΑΝΩΝ Head HN 560. In den Notitiae (I 359 u. a. St.) in der falschen Form Ἴκρια erwähnt. Cramer Asia min. II 55. Ramsay Asia min. 137. Vielleicht die Ruinen in der Nähe von Suretlü und Garbasan, Ramsay, Journ. hell. Stud. IV 407.

[Ruge.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2902
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2902||Briana|[[REAutor]]|RE:Briana}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

     S. 833, 17–19 (Briana) ist zu lesen:

Die Ruinen sind aufgefunden von Anderson, 1¾ (engl.) Meilen nordwestlich von Burgas, neben der Strasse nach Tatarköi (Athenaeum 1897 nr. 3652, 566); dadurch erledigen sich die anderen Ansätze von Ramsay Journ. Hell. Stud. IV 407 und Phrygia II 576ff.

[Ruge.]
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 257
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|257||Briana|[[REAutor]]|RE:Briana}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

     S. 833, 12 zum Art. Briana (richtiger: Bria):

Die Ruinen sind aufgefunden von Anderson, 1¾ (engl.) Meilen nordwestlich von Burgas, neben der Strasse nach Tatarköi (Journ. Hell. Stud. XVII 415); dadurch erledigen sich die anderen Ansätze von Ramsay Journ. Hell. Stud. IV 407 und Phrygia II 576ff.

[Ruge.]