RE:Bromiskos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 889
Bromiskos in der Wikipedia
Bromiskos in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|889||Bromiskos|[[REAutor]]|RE:Bromiskos}}        

Bromiskos (Βρομίσκος), Ort in Makedonien, im Thal Aulon (s. d. Nr. 8) am Ausfluss des Sees Bolbe (s. d.), Thuk. IV 103, 1. Nach Steph. Byz., welcher Βορμίσκος schreibt, wurde dort Euripides durch Hunde getötet. Das Grab des Dichters zeigte man in dem nahen Arethusa (s. d. Nr. 8); doch muss letzteres deshalb mit B. nicht identisch sein. Tafel Via Egnatia orient. 7f. Neuerdings ist der Name in der Form Βορμίσκος auch in den attischen Tributlisten (vom J. 425) nachgewiesen worden, Reinach Chron. d’Orient 494.