RE:Cervesarius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 242
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|242||Cervesarius|[[REAutor]]|RE:Cervesarius}}        

Cervesarius, Bierbrauer, ist durch drei Inschriften aus Gallien belegt, nämlich durch eine Grabschrift aus Metz, CIL XIII 11 360, eine andere aus Trier, ebd. 11 319, und durch den Heilruf auf verzierten Gefäßen von Banassac, CIL XIII 10 012, 7 cervesar[iis feliciter]. Dadurch wird bestätigt, daß das Stammwort cervesa, cervesia keltischen Ursprungs ist (o. Bd. III S. 463f. Holder Altcelt. Sprachsch. I 995ff.). Röm.-germ. Korr.-Bl. V 1912, 86. VI 1913, 33. 74. VII 1914, 72. Zur Ableitung vgl. das Wort sabaiarius, vom entsprechenden illyrischen Getränk sabaia, -um (s. d.).