RE:Cestius 7

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 2005
Gaius Cestius Epulo in der Wikipedia
GND: 132913658
Gaius Cestius Epulo in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2005||Cestius 7|[[REAutor]]|RE:Cestius 7}}        

7) C. Cestius Epulo. Die Hauptinschrift seiner berühmten Pyramide lautet: C. Cestius L. f. Pob(lilia) Epulo pr(aetor) tr(ibunus) pl(ebis) VIIvir epulonum (CIL VI 1374[WS 1]). Zu seinen Erben gehört M. Agrippa, der 742 = 12 starb; ausser diesem Terminus ante quem hat man auch einen post quem zu finden gesucht, indem man die Angabe über die Attalicae vestes auf der zweiten Inschrift (ebd. 1375[WS 2]) mit der lex Iulia sumptuaria von 736 = 18 in Verbindung brachte (Klövekorn De proscriptionibus a. 43 a triumviris factis [Königsberg 1891] 67 und sent. controv.). Überzeugend ist dies schwerlich.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 1374
  2. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 1375