RE:Chabora

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 2017
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2017||Chabora|[[REAutor]]|RE:Chabora}}        

Chabora (Χαβώρα), Stadt in Mesopotamien am Euphrat, Ptolem. V 18, 6.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 280281
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|280|281|Chabora|[[REAutor]]|RE:Chabora}}        
[Abschnitt korrekturlesen]
S. 2017, 40 zum Art. Chabora:

Die Stadt Ch. hat ihren Namen vom Flusse Châbûr = Ἀβορρας (s. Bd. I S. 107 und Suppl. S. 5), der dort in den Euphrat mündet. Ch. ist unstreitig [281] identisch mit der starken Grenzfestung Kirkesion, welche die Classiker an die Mündung des erwähnten Flusses verlegen. Der Name der Stadt begegnet als Châbûrâ noch bei den Syrern; vgl. Assemani Bibliotheca oriental. I 276. II 227; ferner in den Bischofslisten, s. Le Quien Oriens Christ. II 1487f. S. noch Forbiger Alte Geogr. II 631 und den Art. Kirkesion.