RE:Chatriaioi

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2198
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2198||Chatriaioi|[[REAutor]]|RE:Chatriaioi}}        

Chatriaioi, Volk in Vorderindien, zwischen dem Hydraotes und Hyphasis, mit dem Vorort Sangala, Ptol. VII 1, 64; es sind die Kathaioi der Alexanderzeit. Lassen Ind. Alt. II 157f. hält sie mit Recht für die im Mahâbhârata geschilderten Âraṭṭa (s. Aratrioi) oder Bâhîka, von den arischen Madra abstammende kriegerische, jedoch königlose Hirtenstämme, welche wegen ihrer unfrommen Bräuche und wegen ihrer Mischung mit niedrigeren Kasten bei den Brâhmaṇa der Gangesregion verachtet waren, obwohl ihr Name Kšatriya, prakr. Khattaya oder Khattia, auf die herrschende Stellung hinweist; unter den Râǧput giebt es noch jetzt Abteilungen Khatri, Khatti u. dgl.