RE:Chelidonis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 2228
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2228||Chelidonis|[[REAutor]]|RE:Chelidonis}}        

Chelidonis (Χελιδονίς) und Chelidon (Χελιδών), Tochter des bei Ephesos wohnenden Pandareos, Schwester der Aedon, von ihrem Schwager Polytechnos geschändet, von Zeus in eine Schwalbe verwandelt; nach dem Willen der Artemis ist sie Genossin der Menschen, Ant. Lib. 11 nach Boios. S. Aedon.