RE:Chum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2525
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2525||Chum|[[REAutor]]|RE:Chum}}        

Chum (Χούμ), Nebenform für Cham (Ham) bei Alexandros Polyhistor (Χαλδαϊκά frg. 3 bei Euseb. pr. ev. IX 17 p. 419 d, FHG III 212, 3), der ihn dem griechischen Asbolos (s. d. ,Russmann‘) gleichsetzte, während sein Gewährsmann Berosos (frg. 11, FHG II 503 von Euseb. chron. p. 23, 34 Schoene. Synkell. p. 78 c) ebenfalls über Alex. Pol. citiert, ihn Χωμάσβηλος genannt hatte. Er heisst der Stammvater der Aithiopen, Bruder des Mestraïmos, des Stammvaters der Ägypter, Enkel des Belos II., Urenkel des Belos I. = Kronos, Sohn eines nicht genannten Stammvaters der Phoinikier; vgl. Chanaanos.