RE:Claudius 376

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2885
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2885||Claudius 376|[[REAutor]]|RE:Claudius 376}}        

376) Claudius Unimanus (der Beiname Gegenstück zu Claudius Centemmanus? vgl. Nr. 91), Statthalter einer der spanischen Provinzen etwa 607 = 147, wurde von Viriathus vollständig besiegt (Flor. I 33, 16. Oros. V 4, 3. Auct. de vir. ill. 71, 1; vgl. Wilsdorf Leipz. Stud. I 98f.).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 321
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|321||Claudius 376|[[REAutor]]|RE:Claudius 376}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

376) (Zu S. 2885, 15) Die Zuweisung der Münzen mit Aufschrift Uni an einen Claudius Unimanus sullanischer Zeit ist ganz bedenklich. (vgl. Babelon Monnaies de la rép. rom. I 347f.).

[2885]