RE:Coccium

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 155
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|155||Coccium|[[REAutor]]|RE:Coccium}}        

Coccium, Station der römischen Strasse an der Westküste Britanniens zwischen Mancunium (s. d.) und Bremetennacum (s. d.) nach dem Itin. Ant. 482, 1, jetzt Ribchester (früher Ribblechester), mit erheblichen Überresten der Mauern und militärischen Bauten an der Mündung des Flusses Ribble (zwischen Manchester und Lanchester), die seit dem 16. Jhdt. bekannt sind (CIL VII p. 58); Castell der ala Sarmatarum (CIL VII 218. 229. 230) und anderer Truppenteile (ebd. 222. 225. 227. 228).