RE:Cornelius 120

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 1293
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|1293||Cornelius 120|[[REAutor]]|RE:Cornelius 120}}        

120) P. Cornelius Cossus, Tribunus militum consulari potestate 359 = 395 (.... Cossus Fasti Cap.; Cosso Chronogr.; P. Cornelius Cossus Liv. V 24, 1–3; Πόπλιος καὶ Κορνήλιος Diod. XIV 94, 1 nach dem Cod. Patm. für die beiden P. Cornelii, die damals Tribunen waren, Cossus und Scipio). Borghesi (Oeuvres IX 213) weist auf die Möglichkeit hin, dass dieser P. Cossus ein Sohn des gleichnamigen Nr. 118 sein könnte; wer dies annimmt, muss aber wohl die andere Vermutung fallen lassen, dass Cn. Cossus Nr. 117 es gleichfalls wäre, da dieser dem Praenomen nach jüngere Sohn viel früher zum Tribunat gelangte als P.