RE:Crepereius 5a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S VII (1940), Sp. [S_VII 98]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VII|98||Crepereius 5a|[[REAutor]]|RE:Crepereius 5a}}        
[Der Artikel „Crepereius 5a“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S VII) wird im Jahr 2021 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_VII Externer Link zum Scan der Anfangsseite]

5 a) L. Crepereius Paulus, L. f. Sergia (tribu), ἔπαρχος σπείρης α' ΟΝΘΑ ....ΙΚΗΣ (= praefectus cohortis I ?), χειλίαρχος λεγιῶνος β βοηθοῦ (= tribunus legionis 11 adiutricis), ἔπαρχος εἴλης α' Κανναφατίων (= praefeetus alae l Cannenefatium), ἐπίτροπος τοῦ Σεβαστοῦ ἀργυρορυκῶν (sic) Παννονικῶν (= proc(urator) Aug(usti) argenta[riarum P]annonicaru[m]),etc. etc.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 190]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|190||Crepereius 5a|[[REAutor]]|RE:Crepereius 5a}}        
[Der Artikel „Crepereius 5a“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XII) wird im Jahr 2083 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]
S. 1705 zum Art. Crepereius:

5 a) L. Crepereius Paulus, L. fil., Sergia. Seine Laufbahn aus der Zeit Hadrians und der Antonine gibt die bilingue Inschrift Ann. épigr. 19152 46 = R. Paribeni–P. Romanelli Monumenti antichi pubblicati p. c. dell’Academia dei Lincei, Milano XXIII etc. etc.