RE:Crescens 8a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 263
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|263||Crescens 8a|[[REAutor]]|RE:Crescens 8a}}        
S. 1707 und Suppl.-Heft I S. 331 zum Art. Crescens:

8a) Sklave der arretinischen Sigillatatöpferei des M. Perennius. Er trat kurz nach Christi Geburt unter Bargathes in die Fabrik ein und arbeitete bis um 40 n. Chr. Seine Reliefgefäße sind im Vergleich mit denen älterer Sklaven der Fabrik roh gezeichnet und zeigen deutlich den Verfall der künstlerischen Reliefkeramik, seine Stempel sind häufig in Sohlenform. Das Verbreitungsgebiet seiner Ware zeigt CIL XI 6700, 438. II 4970, 380. III 12 014, 424. V 8115, 88. VIII 10 479, 44. Ihm Bonn. Jahrb. CII 115f. Hähnle Arretinische Reliefkeramik (Diss. Tübingen 1915) 12. 30. 35f. 38.